DEUTSCH

Ömer Sevinçgül / Buchautor, Romancier, Erzähler
Sein Vater war Mehmet Bey, seine Mutter Gülşen Hanım. Sein Studium in seiner Heimatstadt schloss er mit dem Diplom eines „Ingenieur grad.“ ab. Der Autor, dessen Lieblingsbeschäftigung während seiner Schul- und Studienzeit das Lesen war, gab während seiner Studienjahre die Literaturzeitschrift „Fidanlık“ heraus. Er verfasste Romane, Erzählungen, Essays und Artikel, war daneben als Herausgeber tätig. Er nahm an Seminaren und Arbeitsgruppen teil, die sich mit den Problemen der Jugendlichen beschäftigten, war Moderator vieler Radio- und Fernsehsendungen über Kunst, Literatur und Philosophie. Acht Jahre lang war er leitender Direktor eines großen Medienkonzerns. 1996 gründete er das „Moderne Kulturzentrum“ und nahm an zahlreichen künstlerisch und kulturell ausgerichteten Jugendprojekten im In- und Ausland teil, hielt selbst Vorträge, Seminare und Konferenzen. Zusammen mit Gymnasiasten begann er dann die Literaturzeitschrift „Adı Yok Gençlik Edebiyat Dergisi“ zu publizieren. Bei der Gründung einer Fördereinrichtung für junge Schriftsteller unter der Bezeichnung „Yazarlık Atölyesi“ hatte er einen wichtigen Beitrag erbracht. Um angehenden Autoren einen Wegweiser an die Hand zu geben, verfasste er das Werk „Yazar Olmak İstiyorum“ (Ich möchte Schriftsteller werden). In Anerkennung seiner Verdienste auf dem Gebiet der Kunst hat er von mehreren Organisationen wichtige Auszeichnungen erhalten. Seine Essays mit dem Titel „İşte Hayat Böyledir“ (Schau, so ist das Leben) wurden ins Albanische übersetzt, seine Jugendromane „Seni Seven Biri Var“ (Es gibt „jemanden“, der dich liebt), „Sonsuz Hayat Seni Bekliyor“ (Das ewige Leben wartet auf dich), „Kolay, Kısa, Keyifli Felsefe“ (Philosophie – leicht, kurz und heiter), „Hayat Sevince Güzel“ (Das Leben ist schön, wenn man (es) liebt) und „Mervin / Beni Ararsan Bulursun“ (Mervin / Du findest mich, wenn du mich suchst) wurden ins englische übersetzt. Der Autor, der gleichzeitig Gründer der Jugendliteraturzeitschrift „Adı Yok“, ebenso des Verlags Carpe Diem ist, bei dem er auch als Konzeptberater arbeitet, lebt in Istanbul, wo er auch seine künstlerische Tätigkeit verwirklicht. 





Mail Bestellung:
www.aziziyekitabevi.com
Almanya ve Avusturya'da yaşayanlar Almanca kitapları bu adresten temin edebilirler.

e-mail
info@nurberg.com


Beatrix Caner/Übersetzerin
Die Übersetzerin, Beatrix Caner, ist Turkologin und
übertr.gt türkische Literatur in die deutsche Sprache.
Sie hat neben eigenen Werken über die zeitgenössische
türkische Literatur (Türkische Literatur – Klassiker der
Moderne, Tanpınars Harmonie – Monographie), die
an einigen Schulen und Hochschulen als Lehrmittel
verwendet werden, zahlreiche Artikel und Essays verfasst,
sowie jahrelang Vorträge und Seminare zu diesem Thema
gehalten. Sie ist seit vielen Jahren als Verlagslektorin tätig.
Sie hat über 25 literarische Werke aus dem Türkischen ins
Deutsche übertragen, darunter Romane, Erzählungen,
Artikel, Sachbücher, Gedichte und Essays.